Weiterbildung zur Pflegedienstleitung: Facharbeit

Die Weiterbildung der Pflegedienstleitung (PDL) ist nicht nur ein persönlicher Meilenstein für viele Pflegekräfte. Durch den fortschreitenden demografischen Wandel und den damit verbundenen starken Anstieg der Pflegefälle kommt jeder Pflegedienstleitung eine besondere Verantwortung zu. Die Arbeit als Pflegekraft erfordert viel Expertise und Erfahrung von jedem Menschen. Zudem ist sie körperlich und seelisch sehr fordernd. Neben der regulären Arbeitszeit, die häufig im Schichtbetrieb erfolgt, kostet die Weiterbildung zusätzliche Energie. Die Qualifizierung ist anspruchsvoll, denn der erfolgreiche Abschluss und das Schreiben der Hausarbeit oder Facharbeit PDL erfordert sehr viel Arbeitseinsatz. Deshalb bleibt das Privatleben hierbei häufig auf der Strecke.

Besonderheiten

  • Verbindung von pflegerischen und betriebswirtschaftlichen Kompetenzen
  • Übernahme von Leitungs- und Führungsaufgaben im Pflegebereich
  • Vermittlung von Kommunikations- und Konfliktlösungsfähigkeiten
  • Anforderungen an Zeitmanagement und Selbstorganisation durch berufsbegleitende Weiterbildung

Typische Herausforderungen

  • Umgang mit unterschiedlichen Ansprüchen und Erwartungen von Patienten, Angehörigen und Mitarbeitenden
  • Bewältigung von Personal- und Budgetverantwortung
  • Umsetzung von Qualitäts- und Organisationsentwicklung im Pflegealltag
  • Rechtzeitige Identifikation und Lösung von Krisen und Konflikten im Team

Pflegedienstleitung FacharbeitDie Facharbeit für die Pflegedienstleitung (auch bekannt als Hausarbeit) ist die letzte Aufgabe, die du vor dem erfolgreichen Abschluss deiner Weiterbildung bewältigen musst. Hierbei wird erwartet, dass du akademische Methoden anwendest, obwohl die theoretischen Grundlagen in der Regel nur oberflächlich vermittelt wurden. Die Anforderungen der Prüfer sind vergleichbar mit denen einer Bachelorarbeit. Im Gegensatz dazu haben Studierende jedoch nicht mehrere Monate Zeit, sich ausschließlich auf die Facharbeit zu konzentrieren, sondern müssen sie nebenbei bewältigen. Viele Pflegekräfte haben vor ihrer Weiterbildung zur Pflegedienstleitung noch nie wissenschaftliche Texte verfasst, was bereits bei der Auswahl des Themas zu Problemen führen kann. Die korrekte Zitierweise von Quellen und die richtige methodische Vorgehensweise sind ebenfalls entscheidend für den erfolgreichen Abschluss der Facharbeit Pflegedienstleitung. Darüber hinaus sind Überarbeitung und Prokrastination weitere Herausforderungen, denen sich Pflegekräfte während ihrer Weiterbildung stellen müssen. Mit professioneller Unterstützung kannst du sicherstellen, dass deine Abschlussarbeit erfolgreich abgeschlossen wird. Unsere Coaches von der Absolventen-Schmiede sind jederzeit für dich da, um alle deine Fragen zu beantworten und dich auf deinem akademischen Weg zu begleiten.

Professionelle Hilfe bei der Facharbeit Pflegedienstleitung (PDL)

Expertin hilf sofort

Die Absolventen-Schmiede unterstützt dich aktiv im Schreibprozess oder kümmert sich um die Finalisierung deiner Facharbeit. Wir haben zahllose Kunden aus der Weiterbildung Pflegedienstleitung betreut und kennen die Anforderungen der Dozenten genau. Wir können entweder gemeinsam mit dir einen abgabefertigen Text entwerfen oder aber deinen Text nach Abschluss des Schreibprozesses gründlich lektorieren und auf Plagiate prüfen. Hierbei passen wir uns individuell an deine Bedürfnisse an und unterstützen dich von der ersten Seite bis zur Abgabe der Facharbeit.

Insgesamt kann die Unterstützung eines professionellen Ghostwriters oder Lektors dabei helfen, deine Facharbeit schneller und effizienter abzuschließen und deine Karriereaussichten zu verbessern.

Vereinbare noch heute ein individuelles Beratungsgespräch für deine Facharbeit im Bereich PDL!

Was kostet eine abgabefertige Facharbeit?

Die Facharbeit der Weiterbildung Pflegedienstleitung umfasst in der Regel 15 bis 30 Seiten, einschließlich aller Verzeichnisse und des Anhangs. Wir empfehlen daher, dass dein Fließtext etwa 15 Seiten umfasst, damit das gesamte Dokument (einschließlich Deckblatt, Inhaltsverzeichnis, Literaturverzeichnis und Anhang) auf etwa 20 Seiten kommt. Auf diese Weise wird vermieden, dass der Eindruck entsteht, du hättest nur das Minimum getan. Wir berechnen dir nur 64,95 € pro Seite (inkl. MwSt.), sodass der Gesamtpreis bei etwa 974,25 € liegt. Du musst diesen Betrag natürlich nicht auf einmal zahlen. Die Abrechnung erfolgt in drei Raten, jeweils 324,75 €. Du kannst den Fortschritt deines Textes über unsere sichere Projektseite verfolgen und Kommentare hinterlassen.

Was kostet das Premium-Lektorat mit Plagiatsprüfung für eine Facharbeit?

Wenn du deine Facharbeit für die Weiterbildung Pflegedienstleitung selbst geschrieben hast, helfen wir dir gerne beim Feinschliff. Unser Premium-Lektorat umfasst eine gründliche Überarbeitung deines vorhandenen Textes. Alle Änderungen werden im "Änderungsmodus" vorgenommen, sodass du selbst entscheiden kannst, welche Vorschläge du annimmst. Darüber hinaus sorgen wir dafür, dass die formalen Anforderungen des Lehrstuhls erfüllt werden und beseitigen mögliche Plagiate. Zusätzlich erhältst du ein persönliches Anschreiben von deiner Lektorin, in dem sie ihren Gesamteindruck für dich zusammenfasst. Du kannst alle Rückfragen direkt über unsere sichere Plattform an deine Lektorin richten und zu Beginn deinen Text sowie den Leitfaden für wissenschaftliches Schreiben hochladen. Der Preis für das Premium-Lektorat richtet sich nach dem Umfang des Fließtextes (alle Verzeichnisse sind im Preis enthalten). Wir berechnen dir nur 16,95 € pro Seite, sodass du beispielsweise bei 15 Seiten mit einem Gesamtpreis von nur 254,25 € rechnen kannst.

Jetzt unverbindlich anfragen

eyJpZCI6IjI3IiwibGFiZWwiOiJSXHUwMGZjY2tydWYgV3Vuc2NoIiwiYWN0aXZlIjoiMSIsIm9yaWdpbmFsX2lkIjoiMSIsInVuaXF1ZV9pZCI6IndlZmoyIiwicGFyYW1zIjp7ImVuYWJsZUZvck1lbWJlcnNoaXAiOiIwIiwidHBsIjp7IndpZHRoIjoiMTAwIiwid2lkdGhfbWVhc3VyZSI6IiUiLCJiZ190eXBlXzAiOiJub25lIiwiYmdfaW1nXzAiOiIiLCJiZ19jb2xvcl8wIjoiIzgxZDc0MiIsImJnX3R5cGVfMSI6ImNvbG9yIiwiYmdfaW1nXzEiOiIiLCJiZ19jb2xvcl8xIjoiIzMzMzMzMyIsImJnX3R5cGVfMiI6ImNvbG9yIiwiYmdfaW1nXzIiOiIiLCJiZ19jb2xvcl8yIjoiI2YyYWM0NSIsImJnX3R5cGVfMyI6ImNvbG9yIiwiYmdfaW1nXzMiOiIiLCJiZ19jb2xvcl8zIjoiIzMzMzMzMyIsImZpZWxkX2Vycm9yX2ludmFsaWQiOiIiLCJmb3JtX3NlbnRfbXNnIjoiVmllbGVuIERhbmsgZlx1MDBmY3IgSWhyZSBBbmZyYWdlISIsImZvcm1fc2VudF9tc2dfY29sb3IiOiIjNWE3NWE0IiwiaGlkZV9vbl9zdWJtaXQiOiIxIiwicmVkaXJlY3Rfb25fc3VibWl0IjoiIiwidGVzdF9lbWFpbCI6ImluZm9AYWJzb2x2ZW50ZW4tc2NobWllZGUuZGUiLCJzYXZlX2NvbnRhY3RzIjoiMSIsImV4cF9kZWxpbSI6IjsiLCJmYl9jb252ZXJ0X2Jhc2UiOiIiLCJmaWVsZF93cmFwcGVyIjoiPGRpdiBbZmllbGRfc2hlbGxfY2xhc3Nlc10gW2ZpZWxkX3NoZWxsX3N0eWxlc10+W2ZpZWxkXTxcL2Rpdj4ifSwiZmllbGRzIjpbeyJic19jbGFzc19pZCI6IjQiLCJuYW1lIjoibmFtZSIsImxhYmVsIjoiIiwicGxhY2Vob2xkZXIiOiJOYW1lIiwidmFsdWUiOiIiLCJ2YWx1ZV9wcmVzZXQiOiIiLCJodG1sIjoidGV4dCIsIm1hbmRhdG9yeSI6IjEiLCJtaW5fc2l6ZSI6IiIsIm1heF9zaXplIjoiIiwiYWRkX2NsYXNzZXMiOiIiLCJhZGRfc3R5bGVzIjoiIiwiYWRkX2F0dHIiOiIiLCJ2bl9vbmx5X251bWJlciI6IjAiLCJ2bl9vbmx5X2xldHRlcnMiOiIwIiwidm5fcGF0dGVybiI6IjAiLCJ2bl9lcXVhbCI6IiIsImljb25fY2xhc3MiOiIiLCJpY29uX3NpemUiOiIiLCJpY29uX2NvbG9yIjoiIiwidGVybXMiOiIifSx7ImJzX2NsYXNzX2lkIjoiNCIsIm5hbWUiOiJFLU1haWwiLCJsYWJlbCI6IiIsInBsYWNlaG9sZGVyIjoiRS1NYWlsIiwidmFsdWUiOiIiLCJ2YWx1ZV9wcmVzZXQiOiIiLCJodG1sIjoiZW1haWwiLCJtYW5kYXRvcnkiOiIwIiwibWluX3NpemUiOiIiLCJtYXhfc2l6ZSI6IiIsImFkZF9jbGFzc2VzIjoiIiwiYWRkX3N0eWxlcyI6IiIsImFkZF9hdHRyIjoiIiwidm5fb25seV9udW1iZXIiOiIwIiwidm5fb25seV9sZXR0ZXJzIjoiMCIsInZuX3BhdHRlcm4iOiIiLCJ2bl9lcXVhbCI6IiIsImljb25fY2xhc3MiOiIiLCJpY29uX3NpemUiOiIiLCJpY29uX2NvbG9yIjoiIiwidGVybXMiOiIifSx7ImJzX2NsYXNzX2lkIjoiNCIsIm5hbWUiOiJUZWxlZm9uIiwibGFiZWwiOiIiLCJwbGFjZWhvbGRlciI6IlRlbGVmb24iLCJ2YWx1ZSI6IiIsInZhbHVlX3ByZXNldCI6IiIsImh0bWwiOiJ0ZXh0IiwibWFuZGF0b3J5IjoiMCIsIm1pbl9zaXplIjoiIiwibWF4X3NpemUiOiIiLCJhZGRfY2xhc3NlcyI6IiIsImFkZF9zdHlsZXMiOiIiLCJhZGRfYXR0ciI6IiIsInZuX29ubHlfbnVtYmVyIjoiMCIsInZuX29ubHlfbGV0dGVycyI6IjAiLCJ2bl9wYXR0ZXJuIjoiIiwidm5fZXF1YWwiOiIiLCJpY29uX2NsYXNzIjoiIiwiaWNvbl9zaXplIjoiIiwiaWNvbl9jb2xvciI6IiIsInRlcm1zIjoiIn0seyJic19jbGFzc19pZCI6IjEyIiwibmFtZSI6IldvcnVtZ2VodGVzIiwibGFiZWwiOiIiLCJwbGFjZWhvbGRlciI6IlRoZW1hIiwidmFsdWUiOiIiLCJ2YWx1ZV9wcmVzZXQiOiIiLCJodG1sIjoidGV4dCIsIm1hbmRhdG9yeSI6IjEiLCJtaW5fc2l6ZSI6IiIsIm1heF9zaXplIjoiIiwiYWRkX2NsYXNzZXMiOiIiLCJhZGRfc3R5bGVzIjoiIiwiYWRkX2F0dHIiOiIiLCJ2bl9vbmx5X251bWJlciI6IjAiLCJ2bl9vbmx5X2xldHRlcnMiOiIwIiwidm5fcGF0dGVybiI6IjAiLCJ2bl9lcXVhbCI6IiIsImljb25fY2xhc3MiOiIiLCJpY29uX3NpemUiOiIiLCJpY29uX2NvbG9yIjoiIiwidGVybXMiOiIifSx7ImJzX2NsYXNzX2lkIjoiMTIiLCJuYW1lIjoiSW5oYWx0IiwibGFiZWwiOiIiLCJwbGFjZWhvbGRlciI6IkJpdHRlIGJlc2NocmVpYmUgRGVpbiBBbmxpZWdlbiBzbyBnZW5hdSB3aWUgbVx1MDBmNmdsaWNoISIsInZhbHVlIjoiIiwidmFsdWVfcHJlc2V0IjoiIiwiaHRtbCI6InRleHRhcmVhIiwibWFuZGF0b3J5IjoiMCIsIm1pbl9zaXplIjoiIiwibWF4X3NpemUiOiIiLCJhZGRfY2xhc3NlcyI6IiIsImFkZF9zdHlsZXMiOiIiLCJhZGRfYXR0ciI6IiIsInZuX29ubHlfbnVtYmVyIjoiMCIsInZuX29ubHlfbGV0dGVycyI6IjAiLCJ2bl9wYXR0ZXJuIjoiIiwidm5fZXF1YWwiOiIiLCJpY29uX2NsYXNzIjoiIiwiaWNvbl9zaXplIjoiIiwiaWNvbl9jb2xvciI6IiIsInRlcm1zIjoiIn0seyJic19jbGFzc19pZCI6IjEyIiwibmFtZSI6InNlbmQiLCJsYWJlbCI6IlNlbmRlbiIsImh0bWwiOiJzdWJtaXQiLCJhZGRfY2xhc3NlcyI6IiIsImFkZF9zdHlsZXMiOiIiLCJhZGRfYXR0ciI6IiIsImljb25fY2xhc3MiOiIiLCJpY29uX3NpemUiOiIiLCJpY29uX2NvbG9yIjoiIiwidGVybXMiOiIifV0sIm9wdHNfYXR0cnMiOnsiYmdfbnVtYmVyIjoiNCJ9fSwiaW1nX3ByZXZpZXciOiJiYXNlLWNvbnRhY3QuanBnIiwidmlld3MiOiI2NTg2IiwidW5pcXVlX3ZpZXdzIjoiNDYwNiIsImFjdGlvbnMiOiIxNjkiLCJzb3J0X29yZGVyIjoiMSIsImlzX3BybyI6IjAiLCJhYl9pZCI6IjAiLCJkYXRlX2NyZWF0ZWQiOiIyMDE2LTA1LTAzIDE1OjAxOjAzIiwiaW1nX3ByZXZpZXdfdXJsIjoiaHR0cHM6XC9cL3N1cHN5c3RpYy00MmQ3Lmt4Y2RuLmNvbVwvX2Fzc2V0c1wvZm9ybXNcL2ltZ1wvcHJldmlld1wvYmFzZS1jb250YWN0LmpwZyIsInZpZXdfaWQiOiIyN180MjI1MDMiLCJ2aWV3X2h0bWxfaWQiOiJjc3BGb3JtU2hlbGxfMjdfNDIyNTAzIiwiY29ubmVjdF9oYXNoIjoiMzJkNDYzNzU4MTQyM2VmNmRhMzllNmI2ODA5YTlhZWIifQ==