11 Alltagsprobleme von Studierenden, die sich mit dem richtigen Tool fürs Studium schnell und einfach lösen lassen

Dass Studierende Zeit ohne Ende haben, ist seit der Bologna-Reform eine reine Illusion bzw. ein böses Vorurteil. Auch Studierende haben nur ein begrenztes Zeitbudget zur Verfügung und müssen das Beste daraus machen. Wir haben daher verschiedene Probleme des Alltags für dich zusammengetragen und kleine Helfer gefunden, die dir das Leben leichter machen werden.

(mehr …)

Warum Citavi, wenn‘s auch mit Word geht?

Mittlerweile dürfte ja bekannt sein, dass es tatsächlich Alternativen zum bekannten Programm Citavi gibt. Diese haben wir bereits in einem anderen Blog-Beitrag ausgiebig vorgestellt und verglichen, um herauszufinden, welches das beste Literaturverwaltungsprogramm ist. Wer jedoch nach einer einfachen und intuitiven Alternative sucht, wird beim Zitieren in Word selbst fündig werden! Überraschung: Man kann auch direkt in Word ein digitales Literaturverzeichnisse erstellen. Gerade wenn Du also nur eine Möglichkeit zur einfachen Literaturverwaltung für eine aktuelle Arbeit suchst, ist Word vielleicht die beste Wahl, da Du Dich vermutlich nicht mehr in das Programm einarbeiten musst und so viel Arbeitszeit sparst. (mehr …)

Welches Literaturverwaltungsprogramm ist das beste?

Für das Verfassen von wissenschaftlichen Arbeiten an der Uni ist viel Recherchearbeit nötig: Nachdem das Thema festgelegt wurde, müssen die richtigen Quellen ausgesucht und analysiert werden. Besonders bei Themen mit einer großen Quellenanzahl ist eine effektive Eingrenzung der Recherchearbeit nicht immer einfach. Hierbei kann dir ein Literaturverwaltungsprogramm helfen!

(mehr …)

Richtig Messen und Entscheiden

So wie jeder andere Arbeitsablauf, lässt sich auch eine Messung als Prozess darstellen, in Schritte aufteilen und optimieren. Genauso gut können auch bei jedem einzelnen Schritt Fehler gemacht werden. Das Messen soll dabei als finale Entscheidungshilfe für eine Fragestellung dienen, welche auf Zahlen und Fakten beruht und stellt damit den wichtigsten Schritt zu einer Lösungsfindung dar.

(mehr …)

Formulieren ist eine Kunst!

Formulieren ist eine Kunst!“ denkt Toni, als er seinen langen Text in Kapitel 2 noch einmal liest. Aber ich bin kein Künstler und will das auch nicht werden…Ok, dann wird es eben die Vorstufe von Kunst, nämlich Handwerk. Formulieren ist Handwerk. Das lässt sich soweit lernen, dass man sein Schreiben und Formulieren in den Griff bekommt. Viele vermuten, dass es immer eine perfekte Formulierung gibt. Die gibt es nicht! Es gibt 3 Stufen.

(mehr …)

Meine 5 Schritte, wie Du Kraft tankst, obwohl Du am Rad drehst

Berge an Aufgaben, die Prüfungszeit steht bevor oder ein Abgabetermin rückt näher und Du weißt nicht, woher Du noch die Kraft nehmen sollst, all die Dinge zu bewältigen. Es liegt ja nicht an Deiner Motivation, im Gegenteil: Du bist begierig loszulegen. Auch Deine Organisation ist – so präzise, dass Du weißt, wie man Aufgaben priorisieren muss.
Nein, es ist einfach der Akku. Manchmal ist einfach der Saft leer und man kann nicht mehr, auch wenn man will. Ich kenn das gut. Wie kommst Du wieder zu Kräften, um durchstarten zu können? (mehr …)